Social Distance: Liebe teilen ohne Berührung

Wer von euch ist noch nicht mit den Worten „Social Distance“ in Berührung gekommen? In allen Nachrichten, sozialen Netzwerken und sogar auf Plakaten finden wir diesen Hinweis, auf „soziale Distanz“ zu gehen. Aber welche Bedeutung haben diese Worte eigentlich für unser gegenwärtiges Leben?

Was bedeutet Social Distance?

Wir wissen, dass sich das Coronavirus insbesondere über sprechen, niesen und husten verbreitet – weshalb aus medizinischer Sicht stets empfohlen wird, direkten Kontakt mit anderen zu vermeiden. Genau jetzt, können wir unserer Gesellschaft gegenüber Solidarität zeigen und Rücksicht auf unsere Mitmenschen nehmen. Selbst in solch rastlosen Zeiten wie diesen können wir ein Zeichen von Mitgefühl und Liebe setzen.
Wir wissen natürlich auch, wie schwer es für uns alle sein kann, unsere sozialen Kontakte nicht wie gewohnt pflegen zu dürfen. Aus diesem Grund schenken wir euch in diesem Beitrag Inspirationen und Impulse, wie ihr eure Liebe ohne Berührung mit der Familie, Freunden oder Fremden teilen könnt.

Die kleinen Aufmerksamkeiten für die Familie & Freundschaft

Abstand zu nehmen, von den Menschen, die uns am wichtigsten sind – schon allein der Gedanke daran löst in uns ein unruhiges Gefühl aus. Lasst euch von diesen Sorgen nicht bestimmen. Umso bedeutsamer ist es jetzt, all eure positiven Gedanken und Gefühle in die Welt auszustrahlen.

Impuls Nr. 1: Liebevolle Worte in Briefe hüllen

Durch die Digitalisierung geraten klassische Briefe (leider) in Vergessenheit. Der Großteil der Menschheit bevorzugt den bequemen, schnellen Weg und verschickt Worte auf digitale Weise. Das Verfassen von Briefen hingegen nimmt deutlich mehr Zeit in Anspruch. Dies wissen eure Empfänger jedoch sehr zu schätzen. Mit einem Brief nehmt ihr euch nicht nur Zeit für das kreative Schreiben, sondern auch für diese eine bestimmte Person.

Das schönste, was man einem Menschen geben kann, ist die eigene Zeit.

Impuls Nr. 2: Überraschung! Post für dich!

Für diejenigen unter euch, denen das Schreiben nicht so leicht von der Hand geht, gibt es eine andere Möglichkeit auf postalischem Wege seine Liebe zu verschicken. Mein Freund und ich haben vor einigen Tagen ein „Überlebenspaket“ von seinen Großeltern erhalten. Dort drin enthalten waren selbst geerntetes Gemüse, selbst geschlachtete Wurst im Glas, Süßigkeiten und und und… Der gewünschte Effekt ist eingetroffen. Wir haben uns sehr über die versandte Überraschung und Fürsorge gefreut!
Was könnte sich in deinem Überraschungspaket befinden?

  • Lang haltbare (Lieblings-)Lebensmittel 
  • Selbstgemaltes Bild
  • Selbst gestrickte Socken
  • CD mit zusammen gestellten Songs, die euch verbinden oder ihr teilt eure eigenen Singkünste
  • Eines deiner Lieblingsbücher
  • Fotobuch/-collage mit euren schönsten gemeinsamen Momenten
Impuls Nr. 3: Regelmäßige Telefonate & Videochats

Ein besonderes Merkmal für harmonische Beziehungen ist der stetige Austausch miteinander. Wer Interesse am Leben seiner Mitmenschen zeigt, bekommt dies in Form von Vertrauen zurück. Telefonate oder Videochats (FaceTime, Facebook Messenger, Skype) bieten eine tolle Alternative zu den eigentlichen Treffen mit Freunden oder der Familie. Am besten vereinbart ihr feste und regelmäßige Zeiten für eure Gesprächsrunden zu zweit oder in der Gruppe, um weiterhin ein wertvoller Teil im Leben der Anderen zu bleiben.

Impuls Nr. 4: Schon heute das Wiedersehen von morgen planen

Dass wir für den gegenwärtigen Moment leben & handeln, steht außer Frage. Dennoch werden auch mit dem Gefühl der Vorfreude auf zukünftige Augenblicke Glückshormone ausgeschüttet. Wir können unsere Sehnsüchte und Einsamkeit in Vorfreude auf das große Wiedersehen mit unseren Liebsten umwandeln. Dies gelingt zum einen mit einer optimistischen Vorstellungskraft, die mithilfe von täglicher Meditation gefestigt werden kann, zum anderen mit konkreten Plänen, die miteinander ausgetauscht und stets in Erinnerung gerufen werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer gemeinsamen Radtour bei sonnigem Wetter? Sucht euch hierfür eine tolle Route heraus und teilt sie mit euren besten Freunden.

Impuls Nr. 5: Stay Home Challenge

Im Internet finden ihr derzeit zahlreiche Challenges, deren Ziel es ist, euch das Daheimbleiben zu erleichtern und originell zu gestalten. Wir haben uns eine Challenge überlegt, die zum Thema „Social Distance – Liebe teilen“ passend erscheint.
Pro Tag erhält einer eurer Lieblingsmenschen eine freudige Botschaft mit:

  • deinem Lieblingsbild von ihm oder euch beiden 
  • dem schönsten gemeinsamen Moment
  • 3 Dingen, die du an ihm bzw. eurer Freundschaft schätzt
  • einer seiner Eigenschaften, die du auch gern besitzen würdest
  • „Danke, dass…“

Ihr könnt eure Liebsten gern dazu anregen, die Challenge ebenfalls zu absolvieren – um neben all den nicht ganz so erfreulichen Nachrichten, Positives zu entsenden.

Mit Fremden seine Güte teilen

Wie sähe die Welt wohl aus, wenn statt Hass & Gewalt, Liebe & Mitgefühl siegen würde? Die Welt wird sich von heut auf morgen nicht grundlegend in den Einsichten vieler Menschen verändern. Aber wir haben zu jederzeit an jedem Ort die Chance, einen Teil für mehr Harmonie & Frieden beizutragen.

Impuls Nr. 1: Hilfe für die Risikogruppe

Wenn wir in der Bahn sitzen und eine ältere Person zusteigt, ist es selbstverständlich, dass wir unseren Platz für sie frei räumen. Wie schön es doch sein wird, wenn sich diese Selbstverständlichkeit auch in anderen Lebensbereichen aufgrund der derzeitigen Krise manifestieren würde. 
Dann ist es ganz normal, dass wir die Einkäufe für unsere älteren Nachbarn tätigen.
Dann ist es ganz normal, dass wir unsere älteren Mitmenschen zu ärztlichen Terminen fahren.
Dann ist es ganz normal, dass wir die Hunderunde für erkrankte Menschen übernehmen.
Dann ist es ganz normal, dass wir eine Portion mehr kochen, für diejenigen, die keine Möglichkeit dazu haben.

Impuls Nr. 2: Der Gabenzaun 

In Leipzig habe ich nun schon vermehrt Zäune an öffentlichen Plätzen gesehen, die mit Gaben für Obdachlose versehen sind. Ich habe heute ebenfalls meine erste Gabe mit Bedürftigen geteilt. In meiner Tüte befanden sich Hustenbonbons, 2 Äpfel, ein großer Lebkuchen, Taschentücher und eine Hygiene-Creme. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig bei Lebensmitteln ist nur, dass es sich um solche handelt, die ohne Zubereitung verzehrt werden können. Ansonsten könnt ihr ebenfalls Hygieneartikel und/oder Kleidungsstücke verschenken. 
Wer keinen Gabenzaun in seiner Nähe findet, kann alternativ eine „Zu-verschenken-Kiste“ vor seine Tür deponieren. Wir können uns jedes Mal daran erfreuen, wenn sie leer ist und wieder jemandem geholfen wurde.

Impuls Nr. 3: Komplimente verschenken

Die einfachste Methode, jemanden eine Freude zu bereiten, ist das Verteilen von wahrhaftigen Komplimenten. Da wir momentan kaum Kontakt zu anderen Personen haben dürfen, können wir stattdessen ein A4-Blatt mit Abreißzetteln gestalten, von dem sich jeder Vorbeigehende ein Kompliment oder Muntermacher mitnehmen kann. Das Gute-Laune-Blatt kann dann einfach beim nächsten Spaziergang an eine Straßenlaterne fixiert werden. Eine Vorlage zum Ausdrucken findest du hier.

Mit unseren Pool an Inspirationen findet ihr ganz bestimmt mindestens einen Impuls, den ihr sofort in die Tat umsetzen könnt. Uns und euren Mitmenschen würde es besonders freuen, wenn ihr nicht nur einen, sondern gleiche mehrere Impulse probiert – am besten alle (: Gern könnt ihr eure Umsetzung mit einem Kommentar mit uns teilen.

P.S. Haltet euch immer wieder vor Augen, dass auch diese Zeiten vorübergehen – wie wochenlange Regenwolken, die kein Sonnenlicht durchdringen lassen wollen. Doch wir wissen, es gibt sie noch. Die Sonne… die Hoffnung auf ein gutes Ende.

In Liebe, Vanessa

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Charlott K.
    8. April 2020 14:39

    Das ist wirklich sehr schön geschrieben und hat mir viele Tipps gegeben, was ich noch in Zeiten der Corona-Krise und dem Social Distancing machen kann. Danke für den neuen Input. Weiter so!

    Antworten
  • Es ist ein Genuss, Dein Text zu lesen.
    Deine Art und Weise ist genau das, was wir brauchen, um voranzukommen. Mach weiter so 🙂

    Antworten
  • Incredible such a important web-site.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü
X
X
preloader